Freitag, 6. April 2018

Die Buckeltramete





Die Buckeltramete (Trametes gibbosa) ist ein Pilz aus
der Familie der Stielporlingsverwandten.
 Sie bildet 5 bis 15 cm breite cremefarbene Fruchtkörper,
die fächerförmig angeordnet sind.
 Die Oberfläche ist feinsamtig und gezont, oft ist sie durch Algenbewuchs grünlich gefärbt.
Die Buckeltramete ist ein Laubholzbewohner und
wächst auf Stümpfen und dicken, liegenden Stämmen.
Die Buckeltramete ist kein Speisepilz.
Man kann sie überall in Deutschland finden.







Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta


Kommentare:

  1. Oh ja, sehr schön, liebe Jutta!
    Da merke ich gerade, ich war lange nicht im Revier.
    Danke für den Stubser! ;-)
    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,
    diesen wunderschönen, muschelförmigen Pilz habe ich schon hin und wieder gesehen, ohne natürlich zu wissen wie er heißt.
    Stellen wir doch fast täglich fest, dass die Natur die größte Künstlerin ist.
    Vielen Dank für's Zeigen - wieder etwas gelernt. ;-)

    Liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta,
    ich muss auch immer ganz genau hinschauen und bin beeindruckt, wenn ich an so einem dekorativen Pilzgebilde vorbeikomme. Finde das Zusammenspiel von Pilz, Moss und Holz so faszinierend. Wenn der Foto dabei ist, dann müssen auch immer schnell ein paar Bilder davon gemacht werden (was mein Mann überhaupt nicht verstehen kann). Aber die Namen kann ich mir leider gar nicht merken *seufz* und finde es toll, wenn du das alles immer so schön erklärst.

    Vielen Dank auch für deine netten Zeilen und Glückwünsche. Ich habe mich sehr darüber gefreut!

    ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,
    die sieht wunderschön aus! Ja, die Natur überrascht uns immer wieder mit ihren Wunderwerken!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und ebenso einen guten Start in ein sonniges Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Erst bei näherem Hinsehen entdeckt man die Schönheiten und das sollte man immer tun. Die Sonne soll uns ja am Wochenende erhalten bleiben dann wirds sicher viele schöne Fotos geben, viel Erfolg.
    Liebe Grüße
    von Edith

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta,
    ab sofort werde ich mal die Augen aufhalten, ob ich wohl auch eine Buckeltramete entdecke. ;-)
    Bis jetzt habe ich sie nämlich noch nicht "bewusst" gesehen. Das zeigt wieder einmal, wieviel wir sehen, ohne es zu bemerken, gell.
    Lieben Gruß und Danke für die interessanten Infos.♥
    Herzlichst
    moni

    AntwortenLöschen
  7. Ein besonders schönes Exemplar. Du wirst allmählich zum echten Pilzexperten. Ich habe Pilze früher immer bei Gisela Bach bewundert, als sie ihre Webseite noch hatte. Manchmal zeigt sie noch welche auf Facebook. Aber da sind dann auch viele dabei, die es nur in Kanada gibt.
    Lieben Gruß - Elke

    AntwortenLöschen
  8. ....weil man ihn nicht essen kann, wird er kaum beachtet. Gut, dass du uns "seine Schönheit" wieder einmal zeigst!!!!!
    Schönes Wochenende,
    Luis

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Jutta, ich finde deine Serie ja an sich schon super und hab sie fleißig weiterempfohlen. Aber ganz besonders gefällt mir, dass du auch die vielen verschiedenen Baumpilze mitbestimmst. Das ist echt spannend und ich werde jetzt mal anfangen, die Pilze an unserem Totholz im Garten mit deinen Bildern zu vergleichen. Totholz steckt so voller Leben... Käfer, Bienen, .... all das versuche ich seit Jahren nach und nach zu bestimmen. Die Pilze hab ich dabei aber immer etwas stiefmütterlich behandelt. Liebe Grüße, Annika

    PS: Wenn du die Verlinkung von meinem Blog so beibehältst, müsste das an sich auch funktionieren. Es ist nur etwas zeitversetzt. ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta,

    der Pilz schaut aber toll aus. Gut das du ihn fotografiert hast.

    Liebe Grüße von
    Paula

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jutta,
    Ich finde die so spannend, weil man sich so lange anschauhen kann und immer
    wieder etwas neues dran entdecken kann.
    Mir gefallen sie sehr, besonders wenn sie farblich so schön harmoniseiren.
    Liebe Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen