Donnerstag, 8. Februar 2018

Wintergemüse





Da mein Wochenenkauf geplant war,
gab es heute nur eine vergleichsweise kleine Runde.
Dabei bin ich wieder am Gemeinschaftsgarten
im Gut Hellersdorf vorbeigekommen,
wo ich dieses leckere Wintergemüse entdeckt habe
- Feldsalat, Grünkohl und Mangold.

In meinem Garten habe ich so etwas nicht,
da ich Kohl jeglicher Art zwar sehr gerne esse,
aber nur genießen kann, wenn er vorher gefrostet war.
Wobei ich nicht weiß, ob dieser Winterfrost ausreichen würde.
 
 






Eure Jutta

 

Kommentare:

  1. Dann wünsche ich mal eisige Genüsse, liebe Jutta,
    ich mag zwar diese Wintergemüse, vertrage sie leider aber nicht so gut und verzichte deshalb weitgehend darauf.
    Liebe Grüße zum fröhlichen Donnerstag
    moni

    AntwortenLöschen
  2. Hach, das sind wunderschöne Bilder. Ich finde Kohlpflanzen wunderschön.
    Liebe Grüße
    Susa

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmm lecker, ich glaube schon, dass der bisherige Frost ausreicht, um das Gemüse essgerecht zu machen. Bei uns sammeln wir ja den Feldsalat draussen unter den Rebstöcken, meiner im Garten ist noch zu klein. Wir mögen alle Wintergemüse und vertragen sie auch gut.
    Liebe Grüße
    von Edith, der Naturwanderin

    AntwortenLöschen
  4. ...weißt du, warum das so ist, liebe Jutta,
    dass du Kohl nur gefrostet essen kannst? was verändert sich da im Gemüse?...ich habe da noch nie einen Unterschied in der Verträglichkeit gemerkt,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgitt,

      Du weißt ja, dass Kohl so seine Tücken hat. Das liegt an bestimmten Faserstrukturen, die sehr schwer verdaulich sind. Das ist bei jedem anders und manche haben damit überhaupt keine Probleme. Ich vertrage es aber überhaupt nicht und bekomme davon regelrechte Krämpfe. Durch das Einfrieren werden diese Strukturen verändert und dann ist der Kohl besser verträglich.

      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  5. Grünkohl muss Frost bekommen, damit er schmeckt. So kenne ich das auch. Bei uns gibt es den meistens zu Weihnachten auf speziellen Wunsch meines Mannes aus dem Norden....:-)
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Lieeb Jutta,
    ds sind tolle Bilder vom gefrosteten Wintergemüse! Das Gute ist ja, daß viele Sorten erst nach einem Frost richtig gut schmecken ;O)
    ღ Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein gemütliches Wochenende ღ
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,

    das Gemüse mit dem Frost darauf schaut gut aus. Nur ich vertrage kein Kohl. Das letzte scheint Mangold zu sein, das ist aber ein Gemüse das mir gut bekommt und ich auch gerne esse.
    Dann lasse es dir mal gut schmecken.

    Liebe Grüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  8. Na, das ist aber nun frostig genug zum Verzehr :-) Sieht irgendwie auch sehr dekorativ aus.
    Liebe Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta,
    die Bilder mit dem gefrostetem Wintergemüse sind klasse, die sehen richtig gut aus. Das Kohl besser verträglich ist, wenn er einmal durchgefroren ist, wusste ich nicht. Wieder was gelernt.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  10. Wunerschöne eisige Fotos liebe Jutta.
    Anschaun sehr gerne, aber essen ist nicht so mein
    Ding. Ich vertrage sie meistens nicht...

    Herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende..
    Elke
    ________________
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jutta,
    das sind tolle Bilder:) ich esse im Winter lieber Gemüse als Salat
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jutta,
    meine Oma sagte immer, dass Rosenkohl nur schmeckt, wenn der Frost drüber ist.
    Mir schmeckt Rosenkohl ganz und ich esse ganz gerne Kohl, aber ich kann dir nicht sagen, ob nun der Frost drüber ist oder nicht. Deshalb greife ich auch immer wieder zu Tiefkühlgemüse, das sogar besser sein soll, als frisches Gemüse.
    Natürlich muß man hier auch gucken, welches Tiefkühlgemüse man kauft. Ich nehme das immer von eis..... !

    Sodele schöne Bilder hast du gemacht mit den Reifhäubchen.

    Wünsche dir eine wundervolles Wochenende und verbleibe mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jutta, Kohl ist so gar nicht meins. Ich müsste mir anderes Wintergemüse suchen :)

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jutta,

    ich habe meinen Korb dabei und sammle jetzt mal ganz fleißig ein, was das Feld dort zu bieten hat.
    Diese Sorten schmecken wirklich besser, wenn sie Frost abbekommen haben. Von der Bekömmlichkeit her habe ich keine Probleme, aber der Geschmack macht es eben auch aus. :-)
    Wunderschön deine Zucker verkrusteten Fotos. :-)

    Liebe Sonntagsgrüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Jutta,
    wenn Kohl Frost abbekommt, steigt der Zuckergehalt des Gemüses. Der Rosenkohl schmeckt dann nicht mehr so bitter. Der Rosenkohl in meinem Garten ist bereits weggegessen. Wir hatten inzwischen auch genügend Frostnächte. Eine Grünkohlpflanze steht auch noch drin. Was machst denn Du so aus Grünkohl?
    LG Sigrid

    AntwortenLöschen
  16. Auch wenn Du es nicht essen magst, die Bilder sind sehr sehenswert.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen